HLF 20/16

 

 

Die Bezeichnung HLF 20/16 steht für HilfeleistungsLöschFahrzeug mit einer im Fahrzeugheck eingebauten Feuerlösch-Kreiselpumpe (Pumpenleistung 2000 Liter/min.) und einem Tankinhalt von 1600 Liter Wasser. Die Besatzung besteht aus 9 Feuerwehrmännern/Feuerwehrfrauen (Gruppe 1+8).

Einsatzschwerpunkte:

    Einleitung und Durchführung eines Schnellangriffs mit seinem Wasservorrat
    Förderung von Löschwasser aus Löschwasserentnahmestellen
    Brandbekämpfung mit dem Löschmittel Schaum
    Technischen Hilfeleistung, besonders bei Verkehrsunfällen

Beladung:

    Schnellangriffshaspel mit 50m formfesten Druckschlauch
    120 Liter Schaumtank mit Zumischsystem
    Hypress als klein Löschgerät
    4Preßluftatmer (2 davon im Mannschaftsraum in den Rückenlehnen integriert)
    Multifunktionsleiter
    Schiebeleiter
    Verkehrswarngerät
    Kettensäge
    Überdruckbelüfter
    Rettungssatz (Schere und Spreitzer)
    tragbarer Stromerzeuger (13 kVA)
    Beleuchtungsgerät
    Feuerwehsauger
    Feuerlöscher (ABC-Pulver und CO2)
    Minihebekissen mit einer Hubkraft von ca. 24t